Hallo an alle!

Dies ist mein aller erster Blog und ich weiß nicht nicht so recht wie ich ihn nutzen soll.

Möglichkeiten

  • Für meine Liebelingsvereine HSV und Pauli
  • Für allerlei Krams der mich ab und zu mal intersiert
  • Über Handball
  • Allgemeines

 

31.5.07 17:12, kommentieren

St. Pauli will aus Fehlern lernen


31.05.2007

 
Holger Stanislawski (imago)
 
Der FC St. Pauli möchte die Fehler der Vergangenheit vermeiden. Der Kiez-Club will in der nächsten Saison auf die Aufstiegshelden setzen und nicht, wie beim Bundesliga-Aufstieg 2001, ein komplett neues Team zusammenkaufen. "Wir wollen jetzt nicht ins Blaue hinein verpflichten. Es geht darum, eine gut funktionierende Mannschaft noch einmal zu verstärken", sagte Trainer Holger Stanislawski der "Welt" Drei bis sechs neue Spieler sollen kommen. Der Zweitliga-Aufsteiger verhandelt offenbar mit Mittelfeldspieler Björn Brunnemann (RW Erfurt).

Weitere Kandidaten, die beim FC St. Pauli als Neuzugänge gehandelt werden, sind Deniz Dogan, Dennis Kruppke (beide VfB Lübeck), der U21-Nationalspieler Robert Müller (Hertha BSC), Benny Feilhaber, Rouwen Hennings (beide HSV II) und Tobias Schweinsteiger (Eintracht Braunschweig). Clemens Lange, Dirk Prediger und Hauke Brückner werden die Braun-Weißen dagegen wohl verlassen. Auch Jeton Arifi, Michel Mazingu-Dinzey, Ian Joy, Timo Reus, Abdou Sall und Jens Scharping sind Wackelkandidaten.

Quelle: hamburg1.de

 

 

1 Kommentar 31.5.07 18:24, kommentieren

Trotz OP: HSV hält an Zidan fest

31.05.2007

 
Mohamed Zidan (imago)
 
Der HSV steht kurz vor der Verpflichtung von Mohamed Zidan. Der Ägypter hat trotz seiner bevorstehenden Leisten-OP den Medizin-Check bestanden. Der 25-Jährige soll einen Vertrag über vier Jahre unterschreiben. "Von unseren Ärzten, denen wir uneingeschränkt vertrauen, haben wir grünes Licht bekommen. Zidan ist nicht kaputt", so HSV-Boss Bernd Hoffmann in der "Bild". Auch Sportchef Didi Beiersdorfer glaubt, dass der Torjäger rechtzeitig wieder fit wird. "Dafür wird Zidan ja untersucht, muss alle medizinischen Tests durchlaufen."

Zidan: "Ich will nach Hamburg"

 
Mohamed Zidan geht demnächst wohl für den HSV auf Torejagd (Imago)
 
Mohamed Zidan hat seinen möglichen neuen Arbeitgeber gelobt und sich zu seiner Entscheidung für den Hamburger SV bekannt. ''In meinen Augen ist der HSV größer als Bremen'', sagte der 25-Jährige in einem Interview mit dem ''Kicker'' (Donnerstag-Ausgabe). Weiter betonte Zidan: ''Ja, die Entscheidung ist gefallen: Ich will nach Hamburg''. Seine Entscheidung für den HSV machte er am Stadion, der Stadt, den Fans, der Mannschaft und den guten sportlichen Perspektiven fest. Der Ägypter, der in der Rückrunde der abgelaufenen Bundesliga- Saison in 15 Spielen 13 Tore für den FSV Mainz 05 schoss, freut sich vor allem auf Rafael van der Vaart: ''Ein genialer Spieler. Er ist richtig gut für mich.''

Bereits am Dienstag hatte der HSV- Aufsichtsratsvorsitzende Horst Becker mitgeteilt, dass sich die sportliche Leitung der beiden Clubs nach ''einer ganzen Reihe von Gesprächen im Prinzip einig ist''. Bei den Hanseaten soll Zidan, der voraussichtlich rund fünf Millionen Euro Ablöse kosten wird, einen Vierjahresvertrag erhalten.

Der sensible Stürmer wünscht sich mit beim HSV einen Trainer, ''der heiß ist auf mich'' und ihn unterstützt. ''Ich habe mit ihm lange gesprochen. Er kommt seriös und hart rüber, aber auch sehr menschlich'', sagte der Ägypter über HSV-Coach Huub Stevens. Der Abschied aus Mainz und von seinem Mentor Jürgen Klopp fällt dem Torjäger, der am heutigen Donnerstag in München an der Leiste operiert wird, schwer. ''Das tut richtig weh. Ich bin richtig traurig, aber so ist das Leben'', sagte Zidan.
Quelle: hamburg1.de

1 Kommentar 31.5.07 18:15, kommentieren


Werbung